Medienschau 14. Oktober

Die IG Metall hat in der “Karlsruher Erklärung” einen Kurswechsel in Europa gefordert und sich für eine demokratisch legitimierte Wirtschafts- und Finanzregierung ausgesprochen. Zudem wirft der Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren Schatten voraus.

DGB-Chef für Änderung bei der Arbeitnehmerüberlassung

Am zweiten Arbeitstag des Gewerkschaftstages sprach Michael Sommer, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes, zu den Delegierten und Teilnehmern des 22. Ordentlichen Gewerkschaftstages. Sommer lobte die Arbeit der Betriebsräte und Gewerkschaften während der Wirtschafts- und Finanzkrise. Ihnen sei es zu verdanken, dass in Deutschland ein massiver Beschäftigungseinbruch verhindert wurde: Durch ihren Einsatz für eine aktive Arbeitsmarktpolitik und konjunkturstützende Maßnahmen, durch eine Absenkung der Arbeitszeit, durch Kurzarbeit und die Abwrackprämie.

Weiterlesen

Medienschau 11. Oktober

Gestern fand der erste Sitzungstag des 22. Ordentlichen Gewerkschaftstags der IG Metall statt. Auf der Tagesordnung standen die mündlichen Ergänzungen des Vorstands zu den Geschäftsberichten. Heute stehen der Antrag zur Reduzierung der Anzahl der geschäftsführenden Vorstandsmitglieder und die Wahl des neuen Vorstands auf dem Programm. Hier eine Zusammenstellung der Medienberichte dazu.
Weiterlesen

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Wirtschaft und Politik müssen sich an den Menschen orientieren. Das forderte Detlef Wetzel, Zweiter Vorsitzender der IG Metall, heute in Karlsruhe. Wetzel eröffnete unter dem Motto “Kurswechsel: Gemeinsam für ein gutes Leben” den 22. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Metall.

Weiterlesen

Wirtschaftliche Herausforderungen

Mit dem Zusammenbruch der Investmentbank Lehman Brothers im September 2008 wurde die Krise des Finanzmarktkapitalismus offenkundig. Die IG Metall hat mit Beginn der Krise den Erhalt von Arbeitsplätzen und Wertschöpfungsketten als wichtigste Herausforderung angesehen. Die IG Metall setzte sich erfolgreich für Arbeitszeitverkürzungen, den erleichterten Einsatz von Kurzarbeit, den Abbau von Arbeitszeitkonten, die Umweltprämie für das Abwracken von Altautos, Konjunkturprogramme und Hilfen für Betriebe bei der Kreditaufnahme ein. Unter Beteiligung der IG Metall-Betriebsräte und Vertrauensleute gelang es, hunderttausende Arbeitsplätze zu erhalten.
Weiterlesen