Ein junger Delegierter berichtet

Adem Bulut

Adem Bulut

Auf dem 22. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Metall in Karlsruhe werden 481 Delegierte über rund 500 Anträge beraten und abstimmen. Einer von ihnen ist Adem Bulut. Der junge Delegierte aus Nordrhein-Westfalen wird auf diesem Portal seine Erlebnisse und Eindrücke vom Gewerkschaftstag schildern. Wir haben ihn zu seinen Erwartungen befragt.

Adem, ist der Gewerkschaftstag im Oktober dein erster Gewerkschaftstag?
Ja, es ist meine erste Teilnahme am Gewerkschaftstag der IGM von der Verwaltungsstelle Bochum für den Bezirk NRW. Beim 19.DGB Bundeskongress letztes Jahr sowie bei der 21. Jugendkonferenz der IG Metall in diesem Jahr hatte ich die Gelegenheit wichtige Erfahrungen zu sammeln.

Was erwartest du vom Kongress?

Ich erwarte eine spannende Woche, mit spannenenden Themen und Diskussionen sowie spannende Menschen.

Welche Themen sind für dich als junger Delegierter von besonderer Bedeutung und was erwartest du von der IG Metall in den kommenden vier Jahren?
In der Hinsicht möchte ich mich im Großen und Ganzen nicht auf gewisse Themenfelder beschränken.  Es gibt viele Themen, die miteinander zusammenhängen. Praktisch wie die Fäden eines Spinnennetzes. Deshalb ist die Teilung von Themen in bedeutend und unbedeutend nicht möglich.
Die Jugend selbst hat mit ihren Anträgen eigene Themenschwerpunkte gelegt. Jugendbildungsarbeit, Outsourcing, Prekarisierung in subunternehmen sind z.B. solche Themenschwerpunkte.
Die nächsten vier Jahre erfordern zuerst eine gute Aufstellung um unsere Themen weiter voranzutreiben, um letztlich als Gewerkschaft unsere Ziele zu erreichen.

Welche Atmosphäre erwartest du unter den rund 500 Delegierten?
Die Atmosphäre wird unbeschreiblich sein. Wenn ich daran denke, dass ich als einer der jüngsten Delegierten am Gewerkschaftstag teilnehmen darf, kann ich es kaum noch erwarten und freue mich schon riesig drauf.

Wem möchtest du dort unbedingt mal die Hand schütteln?
So viele Hände, wie ich gerne schütteln würde, habe ich leider nicht. Dem neuen Vorstand werde ich selbstverständlich gratulieren. Garantiert werde ich mich bei Regina Görner für die erfolgreiche Arbeit, die sie im Themenschwerpunkt Jugend geleistet hat, bedanken. Nebenbei erwähnt, freue ich mich sehr auf unsere spanischen Freunde von der UGT/MCA Partnergewerkschaft.

Ähnliche Beiträge

2 Gedanken zu “Ein junger Delegierter berichtet

  1. Gibt es beim Gewerkschaftstag internationale Gäste? Von wo kommen sie? Für mich wichtige Fragen, wenn man sich der globalisierten Herausforderung stellen will?

    • Liebe Angela Hidding,
      es sind internationale Gäste anwesend, unter anderem aus Kolumbien, Spanien und Japan. Wir planen, im Laufe der Woche Interviews mit einigen von ihnen zu führen und hier zu veröffentlichen.

Hinterlasse eine Antwort