Daten und Fakten zu Delegierten, Teilnehmern und Gästen

Hunderte reisen in der zweiten Oktoberwoche nach Karlsruhe zum 22. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Metall. Delegierte, Gäste, Journalisten und ein Arbeitsstab aus über hundert Mitarbeitern, die hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung sorgen. Wer sind nun die Delegierten, die Gäste, die zahlreichen Helfer im Hintergrund? Wir stellen einige Zahlen und Fakten abseits der politischen Inhalte vor.

Insgesamt nehmen 1184 Delegierte und Gäste am Gewerkschaftstag teil: Die 481 stimmberechtigten Delegierten wurden in Delegiertenversammlungen der Verwaltungsstellen in geheimer Abstimmung gewählt. Weitere 127 Teilnehmer nehmen mit beratender Stimme am Gewerkschaftstag teil, laut Satzung der IG Metall sind das die Mitglieder des Vorstandes, des Kontrollausschusses, die Bezirksleiter bzw. Bezirksleiterinnen und die in den Bezirken gewählten Beiratsmitglieder.

Woher kommen die Delegierten?
Die Verteilung der Delegierten bildet die Mitgliederstruktur der IG Metall ab. Die beiden “größten” Bezirke Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg stellen mit 123 bzw. 89 Teilnehmern die meisten Delegierten. Es folgen die Bezirke Bayern (75) und Frankfurt (67) und Niedersachsen und Sachsen-Anhalt (56). In etwa gleich viele Delegierte entsenden die Bezirke Küste (38) und Berlin-Brandenburg-Sachsen (33).

Delegierte nach Bezirken

Haupt- oder ehrenamtlich
Ein Gewerkschaftstag ist keine Funktionärsveranstaltung. 83 Prozent der Delegierten sind für die IG Metall ehrenamtlich tätig. Die ehrenamtlichen Delegierten sind im Hauptberuf zum überwiegenden Teil, nämlich zu 65 Prozent, gewerbliche Arbeitnehmer. Kaufmännische und technische Angestellte machen jeweils 16 Prozent aus, 10 Delegierte sind sonstige Angestellte, Meister oder Ingenieure. Von den insgesamt 400 Ehrenamtlichen sind 117 Frauen, das sind fast 30 Prozent.

Anteil hauptamtlicher (HA) und ehrenamtlicher Delegierter (EA)

Frauenquote
Laut Satzung der IG Metall müssen Frauen in den Organen und Gremien grundsätzlich mindestens entsprechend ihrem Anteil an der Mitgliedschaft vertreten sein. Da 17,7 Prozent der IG Metall-Mitglieder Frauen sind, müssen auch die Delegierten zu mindestens 17,7 Prozent Frauen sein. Tatsächlich sind 131 der 481 Delegierten Frauen, das sind 27 Prozent. Die Quote ist somit locker erfüllt.

Aufteilung der Delegierten nach Alter

Junge und Ältere
Die meisten Delegierten, nämlich 88 Prozent, sind älter als 35 Jahre. Aus der Gruppe der Unter-35jährigen vertreten 59 Frauen und Männer die Mitglieder ihrer Verwaltungsstellen. Bei den Jungen sind die Frauen stark im Kommen: Sie machen weit mehr als die Hälfte der Delegierten aus.

Gastteilnehmer
Traditionell kommt auch immer eine große Zahl an Gästen zu den Gewerkschaftstagen der IG Metall. Angemeldet für den Gewerkschaftstag sind 576 Gastteilnehmer, das sind beispielsweise Vertreter von Gewerkschaften und Organisationen aus Deutschland und aus anderen Ländern.

Besondere Gäste
Es werden auch wieder besondere Gäste erwartet. Am Sonntag sind das Bundespräsident Christian Wulff und der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann, am Dienstag kommt DGB-Vorsitzender Michael Sommer und im Lauf der Woche wird Bundeskanzlerin Angela Merkel – sofern es ihre Regierungsgeschäfte zulassen – zu den Delegierten und Gästen des Gewerkschaftstages sprechen.

Parteien zu Gast
An der traditionellen Podiumsdiskussion mit Parteienvertretern am Donnerstag nehmen Hannelore Kraft (SPD), NRW-Ministerpräsidentin, Gesine Lötzsch, Vorsitzende von Die Linke, Annette Schavan (CDU), Bundesbildungsministerin und Steffi Lemke, Politische Bundesgeschäftsführerein von Bündnis 90 – die Grünen, sowie ein Vertreter der FDP teil.

Hinter den Kulissen
Mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IG Metall und ebenso viele externe Dienstleister, die unter anderem für die Technik zuständig sind, werden hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf sorgen und knapp hundert Journalisten werden täglich von vor Ort  über den Gewerkschaftstag berichten.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort